"Neuerburg im Tal der Zeit" 2017

Was 2016 als netter, kleiner Markt begann, entpuppte sich in diesem Jahr als hochgradige Enttäuschung...

Während in 2016 der Markt ganz in den Händen eines aktiven Mittelalter-Hobbyisten lag, hatte sich in 2017 die Stadt Neuerburg eingeklingt und übernahm die Rolle des Veranstalters. Was daraus gemacht wurde, lässt jedem Aktiven die Tränen in die Augen treten...

Die bereits gebuchte Taverne wurde abbestellt, statt dessen gab es einen Bierwagen mit entsprechender Zeltgarnitur (Schließlich will man ja auch was verdienen!). Auch ein (wenn auch nicht authentisches, dann zumindest ambientetaugliches) Holzkarussel, ebenfalls schon fest gebucht, wurde durch die unten zu sehenden Plastikmonster mit Münzeinwurf ersetzt. Aber als Trostpflaster gab es zumindest Jahrmarktsmusik aus diesen Dudelkisten. Die Illumination erfolgte in Form von mehrfarbigen Lichtorgeln und die Musik kam häufig vom Band... Hätte nur noch ein Wagen mit Lebkuchenherzen und Zuckerwatte gefehlt...

Während im letzten Jahr die Besucher gratis auf den Markt konnten, wurden sie in diesem Jahr von Wegelagerern (und nichts anderes war das!) um sage und schreibe 3,50 pro Person erleichtert. Das war nicht frech, das war unverschämt!

Liebe Neuerburger, mit Verlaub gesagt, das habt ihr echt voll in die Tonne gehauen!!!!

 

 

 

Auch das Ambiente für die Lager war, nun ja, gewöhnungsbedürftig? Wir lagerten auf einem Fußballplatz, außerhalb des eigentlichen Marktgeschehens, umgeben von einem gut 4 Meter hohen Zaun. Jetzt weiß man wenigstens, wie sich die Tiere im Zoo fühlen... (Gut, hier muss man zugeben, dass es wenig Platz gab, und die Umstände vorher angekündigt waren. Schön war es dennoch nicht.) Das nette Eifelwetter sorgte mit Dauerregen und kalten Temperaturen zusätzlich dafür, das Wochenende zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen!

 

 

Dabei hätte es so schön sein können! Der Stadtparkt bietet eine tolle Kulisse für einen Markt, wenn man ein wenig Ahnung vom Geschäft hat! Und das es funktioniert, wenn die richtigen Leute als Veranstalter fungieren, hatte das vergangene Jahr deutlich gezeigt!

 

Aber gut, es sollte nicht sein. Eins steht fest: Neuerburg? Nicht mehr mit uns!!!

Jahrmarkt kann man anderswo haben, dafür ist unser Hobby zu schade!

 

Ansonsten:

Lieber Kevin, wir wünschen dir den allergrößten Erfolg für dein nächstes Projekt, den ein Veranstalter nur haben kann!!!!

 

Weitere Bilder (auch ein paar schöne!) finden sich hier